zurück


Angelika Scho

Kontaktdaten:
Telefon: 02573/1342
Email: angelikascho@gmx.de

Werke ansehen
Autoren Steckbrief:

Angelika Scho wurde 1957 in Nordwalde im Kreis Steinfurt geboren. Ihr erstes Gedicht schrieb sie mit fünf Jahren. Es folgten Märchen und kleine Geschichten. Weder Schulzeit und Ausbildung zur Buchhalterin noch Heirat und Geburten von drei Söhnen konnten sie am Schreiben hindern.
Ihre Gedichte sind Antworten, die in Frage stellen und werden eben dadurch interessant, dass sie nicht gegen, sondern für etwas eintreten. Mit ihren Texten mutet sie der Leserschaft zu, das Unsichtbare im Sichtbaren zu entdecken.
Ihren ersten Gedichtband "Eine Spur heller" veröffentlichte sie 1999. Es folgten im Jahre 2000 "Schwarze Signatur" und 2003 "Atme dein Werden". In 2006 erschien ihr erster Prosaband "Wenn Sie mich fragen ... Kurze Geschichten von heiter bis wolkig".
Im Jahre 2000 erschien die Anthologie "Stimmen" mit dem Autorenkreis TEKSTE des Kreises Steinfurt. 2002 schloss sich "Nächtebuchnotiz um 1.35 Uhr" mit Guido Dahl an. Seit 1995 ist sie in den Jahrbüchern des Kreises Steinfurt vertreten.
Nicht nur durch ihre Lesungen und Lesereisen, sondern auch durch zahlreiche Projekte mit Bildenden Künstlern ist sie weit über das Münsterland bekannt. Regelmäßig gibt sie ihr Wissen in Schreibwerkstätten weiter.


Was sagt Angelika Scho über den Engelsdorfer Verlag?

Die Begegnung mit dem Engelsdorfer Verlag war für mich ein Glücksumstand. Alles geschah nach meinen Vorstellungen, der Kontakt, die Bearbeitung, das Preisleistungsverhältnis und das Vertrauen, dass mir entgegengebracht wurde. Als ich mein erstes Musterbuch in den Händen hielt, war ich überzeugt, den richtigen Verlag für mich gefunden zu haben. Ulfried Schramm



zurück