zurück


Christa Anders

Email: christa.anders@t-online.de
Homepage: http://www.christa-anders.de


Werke ansehen
Autoren Steckbrief:

Dr. Christa Anders wurde 1930 in Leipzig geboren. Nach Besuch der achtklassigen Volksschule in Mühlbeck bei Bitterfeld und Weißenfels von 1945 bis 1950 Arbeit in einer Schuhfabrik, danach von 1950 bis 1953 Studium an der ABF-Halle und von 1953 bis 1960 am I. Medizinischen Institut in Leningrad. Ausübung einer ärztlichen Tätigkeit in der Charite und im Krankenhaus Friedrichshain in Berlin. Von 1970 bis 1980 Leiterin des Medizinisch Statistischen Büros der Abteilung Gesundheitswesen des Magistrats von Groß-Berlin. Ihre Tätigkeit in der Hochseefischerei und Passagierschifffahrt begann 1980 und endete am 31. Dezember l985. Bis zur Erlangung ihres Renteneintritts 1990 war sie Leiterin des Rehabilitationszentrums für geistig und körperlich Behinderte im Stadtbezirk Berlin-Köpenick. Gedanken und Ereignisse schriftlich festzuhalten, ist ihr immer ein Bedürfnis gewesen. Als sie nach 1990 keine Gelegenheit mehr fand, ihren Beruf weiter auszuüben, konnte sie lernen, Manuskripte für den Druck von Büchern vorzubereiten. Als sie in der Lage war, nicht nur eigene Gedanken niederzuschreiben, sondern auch die Gestaltung des Textes selbst zu übernehmen, entschloss sie sich dazu, ihre Tagebuchaufzeichnungen, aus der aufregendsten Zeit ihres Lebens, aus der Seefahrt zu veröffentlichen.


Was sagt Christa Anders über den Engelsdorfer Verlag?

Aufgrund meiner, in den letzten Jahren gemachten Erfahrungen mit der Herausgabe von Büchern und Zeitschriften, habe ich mehrere Verlage und ihre Produkte kennengelernt. Ich selbst habe den Engelsdorfer Verlag nicht gekannt und nur auf Empfehlung Kontakt aufgenommen. Schon allein „Mein Buch - bedarfsgerecht gedruckt" ist in dem heute mit Druck-Erzeugnissen überschwemmten Staat eine Rarität. Hinzu kommt noch die Klarheit und Detailschilderung, die besonders für Anfänger äußerst hilfreich ist. Mein Gefühl, hier ist mein Manuskript in guten Händen und daraus wird ein ansehnliches Buch, hat mich in der kurzen Zeit unserer Zusammenarbeit nie verlassen. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter, dazu noch die meiner Ansicht nach gut kalkulierten Konditionen, gestatten auch einem Menschen mit durchschnittlichem Einkommen die Veröffentlichung seiner Gedanken. Ich danke den Mitarbeitern des Verlages für diese wohltuende Erkenntnis und wünsche für die Zukunft umsatzträchtige Manuskripte.



zurück