zurück
Erhard Hampel

Erhard Hampel

Kontaktdaten:
Wellenbergstraße 26, 39343 Bebertal

Telefon: 039062/351

Werke ansehen
Autoren Steckbrief:

  • Erhard Hampel, geboren am 4. September 1925
  • als ältester von drei Söhnen des Ehepaars Martha und Eduard Hampel in Warnsdorf/Nordböhmen (CSR)
  • Besuch von Volks-, Bürger- und Handelsschule. Industriekaufmann.
  • Reichsarbeitsdienst. Januar 1943 – Mai 1945 Sanitätssoldat.
  • Mai 1945 – August 1946 amerikanische Kriegsgefangenschaft in Oberösterreich. Sanitäter.
  • September 1946: Hohenstedt (Sachsen-Anhalt): Landarbeiter, Sägewerksarbeiter, dienstverpflichtet zu einem Sprengkommando der sowjetischen Armee.
  • Oktober 1947 – Oktober 1948 Neulehrerlehrgang Magdeburg
  • Oktober 1948 Eheschließung mit Liselotte (Lehrerin)
  • zwei Töchter, ein Enkel
  • umfangreiche gesellschaftliche Tätigkeit, u.a. 38 Jahre Kreisvorsitzender des Kulturbundes, ab 1990 Verein für Kultur und Heimat
  • Abgeordneter der Gemeindevertretung Bebertal und ihres Rates
  • Abgeordneter des Kreistages
  • 12 Jahre Dozent in der Lehrerweiterbildung (Pädagogik und Psychologie)
  • 1995 Ehrenbürger der Gemeinde Bertal



Was sagt Erhard Hampel über den Engelsdorfer Verlag?

„Auf den Verlag bin ich durch einen privaten fachkundigen Hin-weis aufmerksam geworden. Der Verlag versprach, mein Manuskript für eine Drucklegung zu prüfen. Das Ergebnis wurde mir in Form eines Verlagsvertrages kennbar gemacht. Seitdem fühle ich mich vom Verlag (in Person von Frau Kerstin Rost) freundlich und sorgfältig betreut. Meine Erwartungen wurden auch in Form des „Musterbuches“ bestätigt. Ich bin dankbar, den Verlag für mein Vorhaben gewon-nen zu haben.“



zurück