zurück
Dieter Waßmundt

Dieter Waßmundt

Email: dwassmundt@t-online.de

Werke ansehen
Autoren Steckbrief:

Dieter Waßmundt wurde 1941 in Aussig an der Elbe geboren. Als Halbwaise, sein Vater fiel 194 in Russland, kam er 1946 mit seiner Mutter, im Zuge der Vertreibung der Sudetendeutschen durch die Tschechen, nach Westdeutschland. Er studierte an der Staatlichen Fachhochschule in Frankfurt am Main Elektrotechnik. 1970 wechselte er dann zu einer internationalen Computer-Firma und betätigte sich vorwiegend auf dem Gebiet des heutigen Qualitätsmanagements. Seine Spezialität bis zum heutigen Tag als freier Industrieberater: Optimierung beliebiger Prozesse und Produkte via „Design of Experiments“ DOE. Seine Hobbys waren aber schon immer Gitarre spielen, Bilder malen und Schreiben. Er malt vorwiegend Aquarelle, meist surrealistische Motive. Die Grundlagen hierzu hatte er sich 1976/77 an der Wiesbadener freien Kunstschule (WfK), unter der Leitung von Herrn Becker, einem „Bauhausschüler“, erarbeitet. Diese Hobbys stellen einen wichtigen Ausgleich zu seinem stark technisch orientierten Beruf dar. Seinen Gedichtband „Streiflichter“, in dem er seine Gedichte mit seinen Bildern ergänzte, hat er nicht veröffentlicht, jedoch einige Unikate davon im Familien- und engeren Freundeskreis verteilt. Über die Lyrik kam er dann zum freien Schreiben, da er auch bedingt durch seine Reisen und Seminare, im Inland und Ausland (30 Jahre), mit vielen Menschen zusammentraf. Sein erster Roman „Zwei Seelen, ein Gedanke“ erschien 2009. ISBN 978-3-8372-0525-1 Der vorliegende Roman „Die Pappnase“ (2013), ISBN 978-3-95488-412-4 ist seine zweite Arbeit, denn das Schreiben hat ihn ebenso fasziniert wie das Malen.


zurück