zurück
Doris Ambrosius

Doris Ambrosius

Email: dambrosius@posteo.de
Homepage: http://www.palmfettfrei.de


Werke ansehen
Autoren-Steckbrief:

Meine Reise auf der Erde begann im Oktober 1965 in Hamburg.
Schon vor der Schule zeigte und erklärte mir meine Mama die Buchstaben. Bereits mit 6 Jahren fing ich an zu lesen, nachdem mir meine Mutter erklärte, dass man die Buchstaben nur aneinanderreihen muss. Meine Motivation stand im Regal: 3 Nesthäkchen Bücher. Ich verschlang alle drei, bevor ich in die 3. Klasse kam. So ging es mein Leben lang weiter. Lesen war und ist einer meiner Lieblingsbeschäftigungen. Dazu kam Sport, Irischer Stepptanz, Musik machen (Gitarre, Bodhran) und natürlich Schreiben. Außerdem beschäftige ich mich schon seit mindestens 30 Jahren mit Psychologie, Philosophie und Nahtoderfahrungen.
Beruflich durfte ich mich als Personalreferentin und Projektmanagerin entwickeln, arbeite allerdings auch heute noch „nur“ in Teilzeit, so dass es zum Leben reicht. Für mich gibt es so viele schöne Dinge im Leben, dass ich es nicht nur mit Arbeiten und davon Ausruhen verbringen möchte.
Bereits als junge Frau wusste ich, dass ich selbst Bücher schreiben werde. Der erste Gedichteband und das erste Buch erschienen 2013. Dieses Buch beruht auf einer wahren Begebenheit.
Das zweite Buch, ein politisches, erschien 2018 hier im Engelsdorfer Verlag. Als Hausfrau und Mutter zweier Kinder (28 und 8) wachte ich erst spät auf. Das, was auf der Welt in zerstörerischer Absicht geschieht, erschien mir unglaublich und unfassbar. Völlig entgegen jeglichem sinnvollen Verhalten, welches normaler Weise unserer Natur entspräche. Nein, dieses Verhalten läuft allem zuwider. Vor allen Dingen schockte mich, dass es so viele Menschen gibt, die das entweder nicht wissen oder denen das egal ist. Ich war selbst unwissend, wollte das aber nicht länger hinnehmen. Drei Jahre lang forschte ich in großem Umfang, ging auf Messen, Vorträge, sah verschiedene Dokumentationen, lernte sehr viele Menschen verschiedener Szenen kennen, die ich interviewen konnte und las Bücher über Themen, die mir früher viel zu schwer erschienen. Und dann traf ich auch auf die anderen Menschen. Die, die wissen. Die, die es anders machen. Immer in wertschätzender Absicht. Nichts ist unmöglich, wenn die Motivation stimmt.


Was sagt Doris Ambrosius über den Engelsdorfer Verlag?

Ganz besonders freute ich mich über das Interesse an meinem Buch und die dann folgende wunderbare Zusammenarbeit. Was musste ich noch alles ändern, um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen. Ich mutete diesem tollen Verlag weiterhin viele notwendige Korrekturen zu und danke für dieses unglaubliche Engagement, stetige Freundlichkeit und Wertschätzung, obwohl ich allen wirklich viel Arbeit machte. Danke für alle wertvollen Hinweise!

Und ich danke auch besonders für die großartige Mithilfe, ein passendes Coverbild zu finden und zu besorgen.

Doris Ambrosius, (Buch: Knechte der Mächte)



zurück