zurück
Winfried Niebes

Winfried Niebes

Email: niebesbergfreund@gmx.de

Werke ansehen
Autoren-Steckbrief:

Winfried Niebes wurde in der Eifel im kalten Januar 1946 geboren. Seine gesamte Jugendzeit verbrachte er dort und war aktiv in der dörflichen Laienspielschar und freiwilligen Feuerwehr – dort erlernte er im Spielmannszug mit Querflöte zu musizieren und spielte Märsche wie: „Torgauer Marsch“ oder „Radetzky-Marsch“, ohne Kenntnis zu haben, dass diese aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammten. Er übte kurze Zeit seine Fähigkeit zu einem Berg-Liebesroman; das jedoch nicht lange währte. Sein berufliches Weiterkommen erhielt eine höhere Priorität. Als Rentner nahm er ein langes gehegtes Ziel in Angriff. Mangels einer musikalischen Ausbildung wollte er nun neben seinem großen Hobby „Rad fahren“ wieder musizieren und absolvierte einen Einzelunterricht, um die F-Altblockflöte spielen zu können. Besonders wichtig wurde ihm, seine Lebensgeschichte in einem Buch für seine Nachkommen zu hinterlassen. Die während seiner sieben Jahrzehnte eingetretenen und für ihn bedeutenden historischen, politischen und gesellschaftlichen Ereignisse können auch anderen Lesern einen umfangreichen Einblick in die Not- und Hungerzeiten des 19. Jahrhunderts und die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg vermitteln. Nach dem Motto „wer rastet, der rostet“ ist er in der dritten Lebensphase zudem aktiv und konzipiert auf der Basis der eigenen Reiseerlebnisse Bild- und Wortvorträge für Seniorenheime und andere Einrichtungen.


Was sagt Winfried Niebes über den Engelsdorfer Verlag?

Ich hatte Glück, dass ich den guten Tipp zu diesem Verlag bekam. Im Engelsdorfer Verlag habe ich eine große Aufgeschlossenheit, sehr viel Verständnis als literarischer „Frischling“ und eine zügige Arbeitsweise erfahren. Dafür bin ich dankbar.



zurück